Ethikregeln Dropshipping-Marktplatz

Was ist eine Ethikregel?

Dies ist ein moralischer Grundsatz, an den man sich nach den Sitten einer Gemeinschaft, oder wie in diesem Fall in einem bestimmten Umfeld halten sollte.

Wozu sind die Ethikregeln gut?
Diese sind dafür gedacht, einen natürlichen und respektvollen Umgang der Händler und Dropshipping Anbieter untereinander zu erleichtern und zu unterstützen.
 
Regeln:

1. Fragen zu Bestellungen möglichst erst nach Ablauf der Bearbeitungszeit

Wir bitten Sie erst Fragen zu stellen zu der Ankunft oder Versandzeit einer Bestellung, wenn die angegebene Bearbeitungszeit des Lieferanten abgelaufen ist, denn auch wenn Sie und Ihr Endkunde das Paket schon dringendst erwarten, müssen Sie bedenken, dass die Lieferzeit durch ständiges nachfragen nicht beschleunigt, sondern sogar noch verzögert werden kann. Für die Dropshipping Anbieter ist das Beantworten dieser Supportfragen ein enormer zeitlicher Aufwand, der nicht sein muss.

2. Ausführliche Problembeschreibungen

Auch bei Bestellungen kann es einmal zu Problemen kommen (zum Beispiel ein defekter oder falscher Artikel). Sollte es einmal zu solch einem Problem kommen, bleiben Sie trotzdem  freundlich, so sehr es Sie auch in diesem Moment ärgern mag, am anderen Ende sitzt auch ein Mensch und wo Menschen arbeiten, können auch leider Fehler passieren.
Außerdem ist unbedingt zu beachten, dass eine ausführliche Problembeschreibung an den Dropshipping Anbieter abgegeben wird. Das bedeutet: Auftragsnummer, Ihren Namen, die Fehlerbeschreibung und wenn schon bekannt, wie Sie gerne weiter vorgehen würden.
Auf diese Weise kann auch der Dropshipping Anbieter angemessen und schnell auf Ihre Nachricht reagieren und muss nicht alle Details nachforschen oder bei Ihnen erneut rückfragen.

3. Freundlicher und respektvoller Umgang miteinander auch im E-Mail Verkehr

Bedenken Sie, auch Sie wollen ordentlich und höflich behandelt werden, also tun Sie das bitte auch. Dazu gehört ein freundlicher und respektvoller Umgang, ohne Beleidigungen oder feindselige Kritik. Niemand liest so etwas gerne und Sie werden eine Antwort umso schneller erhalten, je freundlicher Sie sich geben.
Zu einer E-Mail gehört auch eine Anrede und am Ende eine Grußformel.

4. Halten Sie sich an die Preisempfehlungen

Leider ist der Preiskampf im Internet in einigen Bereichen sehr groß und viele Händler können der Versuchung nicht widerstehen, den Preis immer weiter nach unten zu "drücken". Doch damit schaden sich diese Händler leider nur selbst, denn oftmals sind Hersteller und auch Konkurrenz damit nicht einverstanden und mögen diese Preispolitik nicht!
Gerade Anfänger neigen dazu, einen Preiskampf zu starten, um sich vermeintlich von der Masse abzuheben. Der erfahrene Händler, der sich an die Preise hält, kann unter Umständen den Artikel nicht mehr verkaufen, da dieser nun wesentlich günstiger woanders zu bestellen ist. Der Anfänger wird nach einigen Wochen merken, dass so kein Geld zu verdienen ist und gibt auf. Nun kommt ein weiterer Preiskämpfer und das Ganze geht von vorne los. Niemand verdient Geld bei diesem System.
Widerstehen Sie der Versuchung, einen Preiskampf anzufangen. Heben Sie sich lieber anders von Ihrem Mitbewerber ab. Investieren Sie Ihre Energie in die Kundenpflege, dann verdienen auch Sie bald Geld mit Ihrem Onlineshop.

5. Bezahlte Bestellungen nicht stornieren

Natürlich kann es mal passieren, dass Sie eine Bestellung falsch abgeben, oder ein Kunde diese vor Lieferung nicht mehr haben möchte. Das heißt aber nicht, dass man diese Bestellung gleich stornieren muss. Setzen Sie sich am besten mit dem Lieferanten in Verbindung und suchen Sie einen anderen Weg.
Der Lieferant könnte die Adresse zum Beispiel ändern, sollte diese falsch eingegeben worden sein, oder Sie haben vielleicht einen anderen Kunden der den Artikel haben möchte. Die Möglichkeiten sind vielfältig und Sie haben es in der Hand, überflüssige Stornierungen
und damit unnötige Kosten und Zeitaufwand für den Lieferanten zu vermeiden.

6. Rechtzeitige Bezahlung

Es ist selbstverständlich, dass der Dropshipping Anbieter erst versendet, wenn die Bestellung von Ihnen bezahlt wurde. Um für eine schnelle Abwicklung zu sorgen, sollten Sie die Bestellungen möglichst schnell, nach Auftragsübergabe bezahlen. Wir empfehlen jedem Dropshipping Anbieter alle Bestellungen zu stornieren, die nicht nach 7 Tagen bezahlt sind.
Obwohl diese Regeln unverbindlich sind, liegt es jedem Dropshipping Anbieter frei, einen Onlinehändler abzulehnen, der mehrmals gegen diese Regeln verstößt.

Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unserer Datenschutzbestimmungen. OK